verein_frauen_und_schule

AKTUELLES

Vereinsinformation:

In der Mitgliederversammlung/ Mitfrauenversammlung am 12.09.2020 in Kassel wurde beschlossen, den Verein nach 26 Jahren aufzulösen, da zur anstehenden Vorstandswahl keine Kandidatinnen zur Verfügung standen. Die Vorstandsfrauen wurden als Liquidatorinnen mit jeweils einzelner Vertretungsberechtigung bestellt. Das offizielle Verfahren ist eingeleitet. Bis zur endgültigen Löschung aus dem Vereinsregister vergeht etwa ein Jahr.  

 

Allgemeine Informationen:

(Hier finden Sie in unregelmäßiger Folge exemplarische Verweise auf Bücher, Themen, Veranstaltungen oder Links)

Hinweis auf das Jahresprogramm des Büros für Staatsbürgerliche Frauenarbeit (BüroF)

Das BüroF (= Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit) bietet auch 2020 wieder interessante Vorträge, Workshops, Exkursionen u.v.m.  für interessierte Frauen an. Das digitale Programmheft für 2020 finden Sie hier:
https://buero-frauenarbeit.de/images/pdf/buerof-programm-2020.pdf

Hinweis auf die LAG Mädchen*politik Hessen e. V.

Die Landesarbeitsgemeinschaft versteht sich als das Netzwerk und Landesvertretung der mädchen*politischen Arbeit in Hessen, in die die Erfahrungen, der in ihr organisierten Mädchen*arbeitskreise und Fachfrauen* und damit zahlreicher mit Mädchen* arbeitender Einrichtungen einfließen. In dem Verein engagieren sich pädagogische Fachkräfte aus der feministischen Mädchen*arbeit und der Jungen*arbeit in Hessen, für die eine gesellschaftskritische und politische Haltung in der Arbeit als unverzichtbar gilt. Nähere Informationen finden sich hier:
https://lag-maedchenpolitik-hessen.de

Hinweis auf eine Initiative der BAG kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen

Die Initiative Klischeefrei möchte junge Menschen dabei unterstützen, einen Beruf zu finden, der zu ihren Stärken, Interessen und ihrer Lebensplanung passt – frei von Geschlechterklischees. So wird die Berufswahl ein Gewinn für alle: für die jungen Menschen, die Wirtschaft und die Gesellschaft. Auf dem Portal www.klischee-frei.de  sind konkrete Handlungsanleitungen, Beispiele gelungener Praxis, Hintergrundinformationen, Faktenblätter sowie Veranstaltungshinweise für verschiedene Zielgruppen gebündelt: Akteurinnen und Akteure aus der Früherziehung, aus Schule und Hochschule, aus Unternehmen und Einrichtungen sowie für Eltern finden hier aktuelle und vertiefende Informationen zur geschlechtersensiblen Berufs- und Studienwahl.

Hinweis auf die Initiative Equal Care Day

Die Initiative ‚Equal Care Day‘ hat Ende Mai ein wichtiges und umfassendes Manifest für mehr Wertschätzung, Sichtbarkeit und eine faire Verteilung der Sorgearbeit veröffentlicht. Es ist geplant, das Manifest im Rahmen einer parlamentarischen Veranstaltung in Berlin der Bundespolitik zu übergeben, deshalb ist jetzt wichtig, dass möglichst viele Menschen unterschreiben und die Idee weiter tragen. Das geht direkt online:
https://equalcareday.de/manifest/

Und hier gibt es das Manifest samt Unterschriftenliste zum Download:
https://equalcareday.de/wp-content/uploads/2020/05/Equal-Care-Manifest-2020.pdf

 

Hinweis auf eine Internetseite:

Seit 2018 kann man und frau eine aktualisierte Website des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration nutzen, um sich über Angebote für „Mädchen in Hessen“ zu informieren: www.maedchen-in-hessen.de“ .

Hinweis auf ein E-Book:

Über den folgenden Link www.bambiona.de/files/ebooks/kindererziehung.pdf gelangen Sie zum E-Book „Kinder, Eltern & Erziehungsstile“. Darin gibt es auch einen Textabschnitt zum Thema „Rollenverteilung bei gleichgeschlechtlichen Eltern“, ein Thema, welches durchaus auch für Lehrkräfte interessant ist.

 

 


Bildtrechte: fotolia.com Urheber: Oakozhan